• en
  • de
  • it

Carloforte und die Insel San Pietro

Carloforte und die Insel San Pietro: Eine ligurische Enklave im sardischen Meer

Dauer

9-10 Stunden

Schwierigkeit

Leicht

Eigenschaften

Für diejenigen, die herrliche Buchten vom kristallklarem Meer aus erkunden möchten, umgeben von der Mittelmeer-Macchia und die, die Traditionen des bekannten Dorfes Carloforte entdecken möchten

Informationen anfordern

Es gibt einen ligurischen Winkel im Herzen Sardiniens: Es ist Carloforte, die Kleinstadt der Insel San Pietro, in der die junge und alte Generation immer noch „Tabarkino“ sprechen, eine Variante des ligurischen Dialekts, der ursprünglich aus Tabarka, aus dem heutigen Tunesien stammt.

Die Tour führt Sie ins historische Zentrum des Ortes Carloforte, durch seine engen Gassen (sogenannte: „carruggi“) und den kleinen bunten Häusern, in denen die Zeit stehen geblieben ist.

Hier geht man nur zu Fuß oder fährt mit dem Fahrrad und der Alltag findet in den Straßen statt: Im Sommer ist es bei den Bewohnern von Carloforte üblich, sich sitzend an der offenen Haustür zu unterhalten, bereit mit Touristen zu plaudern und stolz die Geschichte der Insel zu erzählen.

Die Insel San Pietro war im Laufe der Jahrhunderte ein Ankunftsort für Afrikaner, Genueser und Sarden, die den einzigartigen Charakter dieser Insel und ihrer Bewohner geprägt haben. Noch heute ist Carloforte das Symbol einer sprachlichen Minderheit und Küche, Sprache und Traditionen werden sorgfältig bewahrt, ohne von außerhalb beeinflusst zu werden.

Der Rote Thun ist die Grundlage für die Küche und die Wirtschaft von Carloforte: Der richtige Ort, an dem Sie die Spezialitäten des frisch gefangenen Thunfischs kosten können, ein Geschmack, den Sie wohl kaum vergessen werden.

Carloforte ist durch seine fischreichen Gewässer, die die Thunfische gegen Juni erreichen, berühmt geworden: Köche aus aller Welt treten vor einer Jury an, die für die Zubereitung von Rotem Thun ausgewählt wurde. Seit einigen Jahren ist „Girotonno“ eine internationale Veranstaltung geworden, die das ruhige Leben dieses Fischerdorfes ins Rampenlicht rückte.

Die Tour lässt Sie einige versteckte Orte der Insel San Pietro entdecken: Klippen mit Blick auf das Meer, wo der seltene Eleonorenfalke nistet und herrliche Buchten mit kristallklarem Wasser, umgeben vom Grün des dichten mediterranen Waldes.

Fordern Sie Informationen an!