• en
  • de
  • it

Der Markt von San Benedetto: ein Mix aus Farben

Nach einem Spaziergang durch die Gassen des Stadtviertels Villanova, Sitz von Kunsthandwerksläden, Luxusgeschäften und historischen Gebäuden, tauchen wir ein in das Wirrwarr des „Mercato di San Benedetto“

Dauer:

120 Minuten

Schwierigkeitsgrad

Leich

Eigenschaften

Für die Neugierigen, für die Liebhaber der Traditionen, aber auch für diejenigen, die die schnelllebige Hektik des größten Stadtmarktes von Europa erleben möchten

Informationen anfordern

Im Herzen des Viertels Villanova erwartet Sie der Markt von San Benedetto, ein wahrer Mix aus Farben, Düften und typischen Persönlichkeiten. Unterhaltsam und hektisch empfängt Sie der Markt sofort mit seiner alltäglichen Musik, den Lockrufen der Verkäufer und dem Lächeln der einfachen Leute.

Auf dem Markt von San Benedetto befindet sich auch der größte Fischmarkt von ganz Europa: Hummer, Garnelen, Thunfisch, Schwertfisch, Tintenfisch und Sepia können direkt auf dem Markt gegessen und sogar frittiert werden. Vergessen Sie auf keinen Fall, den kostbaren Rogen der Meeräsche, Bottarga genannt,zu probieren, der vielen unserer typischsten Gerichte einen speziellen Geschmack verleiht.

Wir verlassen den Fischmarkt und gehen noch eine Etage weiter, wo Ihnen der Duft von sardischem Käse und Wurstwaren den Kopf verdreht. An den Marktständen ist eine große Vielfalt des typischen Schafskäses Pecorino sowie Fiore Sardovorhanden, aber auch weniger bekannte frische Käsesorten, wie zum Beispiel Ziegenkäse. Darüber hinaus können Sie schmackhafte Wurstwaren und sardische Weine kosten, die auf der ganzen Welt bekannt und geschätzt sind. Dazu sollten Sie das typische Carasau-Brot essen (das Hirtenbrot, das auch über Monate perfekt haltbar ist) oder das Guttiau-Brot (das mit nativem Olivenöl angerichtet ist).

Läuft Ihnen schon das Wasser im Mund zusammen?

Fordern Sie Informationen an!