• en
  • de
  • it

Wanderung nach Tiscali

Trekking in Tiscali: Zu Fuß und mit dem Geländewagen das wilde Supramonte-Gebirge entdecken

Dauer

9-10 Stunden

Schwierigkeit

Mittel (nicht für Menschen mit Gehbehinderungen geeignet)

Eigenschaften

Eine einzigartige Tour für diejenigen, die Natur und Abenteuer lieben; ein unvergessliches Erlebnis

Informationen anfordern

Eine Wanderung nach Tiscali ist ein Erlebnis, das Sie mindestens einmal in Ihrem Leben gemacht haben sollten, denn es gibt keinen anderen Ort auf Sardinien, an dem Sie die wahre Essenz der Geschichte der Insel wahrnehmen können.

Zuerst bringt Sie der Geländewagen zur Quelle Su Gologone, die sich am Fuße des Berges Uddè im Supramonte von Oliena befindet. Die Quelle ist ein wahres Naturdenkmal: eine Karstquelle, die so tief ist, dass sie nicht genau gemessen werden kann; eine echte Herausforderung für Unterwasserhöhlenforscher aus der ganzen Welt. Der mutigste Forscher, Alberto Cavedon, brach den Tauchgang 2010 bei 135 Metern ab.

Von hier aus fahren wir in das bezaubernde Lanaittu Tal, in dem der Corrasi Berg dominiert, der mit 1463 Metern der zweithöchste Berg Sardiniens nach dem Gennargentu-Gebirge ist. Das Lanaittu Tal (oder Lanaitho) ist reich an natürlichen Höhlen mit Namen wie Sa ‘Ohe (die Stimme) und Su Entu (der Wind). Es umfasst eine Fläche von über 700 Hektar, auf der Spuren menschlicher Siedlungen aus der Altsteinzeit gefunden wurden.

Am Fuße des Monte Tiscali angekommen, beginnen wir mit der Trekkingtour auf einem ehemaligen Köhlerweg und werden eine Stunde später die archäologische Stätte von Tiscali erreicht haben. Tiscali ist die einzige Siedlung auf Sardinien, die in einer Höhle erbaut wurde, deren Gewölbe vor Millionen von Jahren einbrach. Dabei entstand ein großer Krater, den die Menschen als Zufluchtsort benutzten und darin ein Dorf aus Hütten bauten.

Auf dem Gipfel des Berges überqueren wir einen natürlichen Felsspalt, der es uns ermöglicht, in nur wenigen Minuten den Eingang des Dorfes Tiscali zu erreichen und Ihnen eine atemberaubende Aussicht zu bieten.

Mit dem Geländewagen erreichen wir die Schafställe der Hirten, wo Ihnen ein Snack mit den typischen Hirtengerichten angeboten wird. Aber Vorsicht! Wenn wir in diesen Gebieten von “Snack” sprechen, meinen wir ein sehr üppiges Mittagessen: Braten, Salsiccia (typische sardische Wurstsorte), Schafs- und Ziegenkäse, Culurgiones (hausgemachte Pasta, gefüllt mit Kartoffeln und Pecorino), Gemüse, Desserts und natürlich Wein.

Alles „gewürzt“ mit traditioneller sardischer Gastfreundschaft, bei der jeder Gast ein alter Freund ist.

Deshalb ist die Trekkingtour nach Tiscali nicht nur eine gewöhnliche Wanderung, sondern ein Erlebnis, das ein Leben lang anhält.

Fordern Sie Informationen an!